Plasmatherapie bei Haarausfall

PRP bedeutet "Plättchen-reiches Plasma"

Bei PRP handelt es sich um das konzentrierte, angereichertes Blutplasma des Patienten. PRP gegen Haarausfall enthält eine besonders hohe Menge an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteinen. Das PRP kann an der Haarwurzel in der Kopfhaut eine Verjüngung und Zell-Regeneration anregen. Diese sog. autologe Zellregeneration kann Haarausfall stoppen und das Haarwachstum anregen.

Risiken von PRP gegen Haarausfall

Ernste Risiken von PRP gegen Haarausfall gibt es kaum. Wir vermeiden PRP gegen Alopezie bei Hepatitis, HIV und ähnlichem. Schwangere sollten nur im Notfall behandelt werden. Auch akute Entzündungen der Kopfhaut sprechen gegen die Anwendung von PRP gegen Haarausfall, genauso wie Störungen der Blutgerinnung, Autoimmerkrankungen, Leberkrankheiten, Krebs.

Durchführung des PRP gegen Haarausfall

Mindestens drei (besser 7 Tage) vor der PRP Therapie sollten Sie kein Aspirin, ASS, Volaren, Ibuprofen oder ähnliche Schmerz- und Rheumamittel (NSAID) einnehmen, da die Blutplättchen dadurch gehemmt werden.Vor der Therapie mit PRP wird Blut entnommen und mit einem speziellen Verfahren aufbereitet. Dabei trenne ich die roten Blutkörperchen vom Blutplasma. Dann kann PRP wie bei der Mesotherapie in reiner Form oder vermischt mit Medikamenten mit feinsten Nadeln in die Kopfhaut direkt an die Haarwurzel gespritzt werden. Die Behandlung dauert etwa 45 Minuten.

Behandlungserfolg von PRP gegen Alopezie

PRP, seine Wachstumsfaktoren und Stammzellen regen die Zellerneuerung der Haarwurzel, die Regeneration alter Haarwurzelzellen deutlich an. Ursprünglich hatten Haartransplanteure die Idee, das Wachstum neu verpflanzter Haare durch PRP gegen Haarausfall zu verbessern. Weil dies so gut gelang, wurde die PRP auch bei der Behandlung von flächigem und kreisrundem Haarausfall erfolgreich erprobt. PRP stimuliert die Stammzellen der Haarwurzeln. PRP verbessert die Blutzirkulation des jungen Haares und der Haarwurzeln und regeneriert absterbende Haarwurzeln. Der Haarausfall wird verlangsamt und das Wachstum neuer Haare beschleunigt. Ein natürliches Gleichgewicht zwischen metabolischem und hormonellen Faktoren wird wieder hergestellt.

Kosten:

Eine PRP - Behandlung gegen Haarausfall kostet 649 Euro.

Der komplette Behandlungszyklus besteht aus 3 Behandlungen. Danach reicht i.a. 1 Behandlung jährlich aus, um den Erfolg zu bewahren und zu stabilisieren.